Archiv von Thema ‘Ausstellungen’
2. Juni 2013

Ausstellung “Bilder dazwischen”

Published by Eva on Juni 2nd, 2013

Ein Pferd als Symbol der Seele – es weiß den Weg, führt durch das Lebenslabyrinth, trägt Retter auf seinem Rücken, stellt sich mutig dem Drachen entgegen – märchenhafte Szenerien, traumähnliche Atmosphären – all dies taucht in Sigrid Majer’s berührenden Bildern auf. Sie selbst sagt dazu:“Beim Zeichnen, Malen und Drucken habe ich zunächst wie eine Eingebung ein schlagend treffendes Bild- quasi eine symbolhafte Verdichtung einer erlebten Situation, Idee, Geschichte oder psychischen Befindlichkeit vor Augen, die sich dann im Schaffensprozess nach tastendem Beginnen und anfänglichen Mühen um den „Bildkern“ plötzlich wie spielerisch und als könnte es nicht anders sein, fortspinnt, bis das Bild vollendet ist. Es geht also um ästhetische Konkretisierung von etwas innerlich Erschautem. Meine persönlichen Erfahrungen und Ideen wirken dabei zwar ursächlich, sollen dem Betrachter aber völlig freistellen, seine eigene Geschichten oder Visionen in die Bilder hinein zu träumen.“
Die Darmstädter Malerin und Sängerin im Opernchor des Staatstheaters
stellt vom 26.5.-5.7.2013 ihre „Bilder dazwischen“ in der Galerie
EigenArt im Café 39 in Ober-Ramstadt am Marktplatz
zu den
Öffnungszeiten ( Mo- So, 9-21 Uhr) aus.

16. Mai 2013

Ausstellung “Unterwegs”

Published by Eva on Mai 16th, 2013

“Unterwegs” Ausstellung im Rathausfoyer Ober-Ramstadt
Leben heißt “Unterwegs” sein. Unter diesem Motto erzählen Ingeborg Rick und Birgitta Weber in Bildern, Skulpturen und Fotografien von Erfahrungen die sie auf vertrauten und weniger vertrauten Wegen sammeln konnten.
Die Ausstellung wird am Montag, dem 27.05.2013, um 19.00 Uhr im Rathaus Ober-Ramstadt, Darmstädter Straße 29, eröffnet.
Die Bilder von Ingeborg Rick setzen sich mit der Frage auseinander, wie die die Essenz einer Landschaft, die sichtbaren und unsichtbaren Erscheinungen in der Natur und die verborgenen Kostbarkeiten großer und kleiner Menschen in eine bildhafte Form gebracht werden können. Die auf dem Wege der kompositorischen Ordnung entstanden Arbeiten erzählen vom Unterwegssein und vom Gehen als reinste Fortbewegungsart. Sie zeigen Menschen bei ihrer Freizeitgestaltung und Menschen, die Glücksmomente erleben. Die Auseinandersetzung mit dem Thema führte auch zu Landschaften, die gänzlich der Phantasie entwachsen sind und durch eine freie, assoziative Malweise geschaffen wurden. Ihre Fotografien zeigen Eindrücke von den Städten Damaskus und Homs. Neben touristischen Motiven weisen sie auch auf den augenblicklichen Zustandes der Zerstörung hin.
Unterwegs sein, ob in fernen Länder oder in heimischer Umgebung, bedeutet für Birgitta Weber vor allem Eindrücke sammeln, sich von Stimmungen einfangen lassen und Neues entdecken. Unterwegs findet sie Vieles, was ihr Interesse erweckt. Diese Fundstücke sind für sie wie ein weißes Blatt Papier. Der Charakter eines Fundstückes wird erfasst. Mit der Bearbeitung setzt sie die Stücke in einen anderen Zusammenhang und gibt ihnen eine neue Bedeutung. Auch ihre Bilder setzen sich mit dem Erleben in der Natur auseinander. Dabei steht der Mensch und die Natur oft in einem Spannungsverhältnis zueinander. Der Mensch greift ein, gestaltet und verändert Natur und schafft künstliche Umgebung. In ihren Werken versucht sie eine Brücke zu schlagen, Natur und Kunst miteinander zu verbinden.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses bis zum
28.06 2013 zu sehen.

11. April 2013

Ausstellung “Zeitfenster – ein Augenblick”

Published by Eva on April 11th, 2013

Unter dem Titel „Zeitfenster – ein Augenblick“ stellt zur Zeit die Malerin Gisela Haug aus Darmstadt ihre ausdrucksstarken Bilder in der Galerie Eigenart im Café 39 am Ober-Ramstädter Marktplatz aus.
Ihre Werke entstehen, wie sie selbst beschreibt, aus der „inneren Mitte“ und finden Form und Ausdruck durch Acrylfarben auf Leinen und Papier. Oft erschafft sie auch Malereien mit Misch- oder Naturmaterialien und Pigmenten in Collageform. Sie beginnt ihren Schaffensprozess immer nur mit den Händen, ohne Hilfsmittel. Erst zur Feinausführung setzt sie Pinsel ein. Kurze Texte oder Gedichte begleiten oft ihre Bilder und geben ihnen somit eine spezielle Richtung oder Sehweise.
Ihre eigenwilligen Umsetzungen von Themen wie „Tänzer“, „Ozean der Zeit“ und „Spiegelungen“ sind zu den Öffnungszeiten des Cafés 39 ( Mo-So außer Sa, 9-21 Uhr) noch bis zum 26. Mai zu bewundern.

26. April 2012

Ausstellung “Hape lacht”

Published by Eva on April 26th, 2012

Walter Lutz aus Otzberg-Lengfeld ist der Künstler, dessen Werke die Galeristinnen Eva Skatulla und Manuela Meyer-Schwenk vom 15.4. bis 9.6 in der Galerie EigenArt/Ober-Ramstadt zeigen. Die beiden Galeristinnen hatten es nicht leicht, aus seinem reichen und vielfältigen Werk einige wenige Stücke auszusuchen, die nun im kleinen Café 39 in Ober-Ramstadt zu sehen sind.
Das Material, besonders das mit Händen greifbare, ist seine Leidenschaft: er arbeitet mit Holz, Stoffen, Metall oder auch gefundenen Karteikarten.
Das Grobe, scheinbar Wertlose, verwandelt er in einem spielerischen, künstlerischen Prozess in eigenwillige,filigrane Objekte und Bilder.
Auch den Zufall lässt er mitgestalten und den Spaß, wenn Material und Thema eine neue Verbindung eingehen: „Hape lacht“ heißt eines seiner Werke , das nun als Titel für seine Ausstellung herhält, mit leichtem Augenzwinkern an die Betrachter.

Öffnungszeiten des Cafés:Mo – So außer Sa, 9-19 Uhr

26. März 2012

Ausstellung “Fußweg”

Published by Eva on März 26th, 2012

Fotografien in der Galerie EigenArt/Ober-Ramstadt.
Christine Grawe geht gerne zu Fuß, hinaus in den Wald oder
auf die nächste Wiese in der Nähe ihres Hauses in Allertshofen.
Sie mutet sich keine anstrengenden Wanderungen zu oder
lange Autofahrten. Ihre Wege verlaufen ganz nah am
Alltäglichen – leicht erreichbar , jeder könnte es ihr gleichtun.
Es ist Sommer oder eine andere Jahreszeit, die Sonne scheint
oder es regnet, das Gras blüht oder wird abgemäht, der Wind
weht oder es geht kein Hauch.
Begleitet wird sie nur von ihrer Kamera.
Und all die gewöhnlichen, unspektakulären Dinge -
Grashalme, Äste, Schnee, Blätter -
verwandeln sich durch ihren wertschätzenden, fast liebevollen
Blick zu einzigartigen Bildern, die sie mit Hilfe grafischer
Verarbeitung ästhetisch betont.
Gehen Sie doch auch mal los.Zu Fuß.Sie werden sich wundern.
Oder kommen Sie ins Café 39 und schauen Sie Christine
Grawes Fotografien an.Beides wäre lohnenswert.
Öffnungszeiten der Galerie: Mo – So ,9 – 19 Uhr

2. Februar 2012

Ausstellung »Animalisches«

Published by admin on Februar 2nd, 2012
in der Galerie EigenArt im Café 39 in Ober-Ramstadt

Auf Fasching zu wird es bunt und lebendig im Café 39 am Marktplatz. Die Galerie EigenArt zeigt „animalische“ Bilder von Beate Kuby, die erst vor kurzem von Roßdorf nach Ober-Ramstadt gezogen ist. Die vielfach ausgebildete Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin mit beeindruckender Praxis in Darmstadt kreiert witzige, anrührende Bilder, die den Betrachter in Dialog bringen mit seinen „tierischen“ Anteilen. Es gibt Krafttiere zu entdecken oder geheimnisvolle Seelenbilder – man kann sich aber auch einfach nur an der Anmut und Lebendigkeit unserer Mitlebewesen erfreuen!
Beate Kuby malt ihre Bilder mit Acrylfarben auf Leinwand.

Öffnungszeiten
Mo – So, 9-21 Uhr außer Sa

14. Dezember 2011

Ausstellung »Übergänge«

Published by admin on Dezember 14th, 2011
Jahresabschlussausstellung in der Galerie EigenArt im Café 39 in Ober-Ramstadt

Mit „Übergängen“ beschließen die Künstlerinnen Eva Skatulla und Manuela Meyer-Schwenk zusammen mit ihren Kolleginnen Gerlinde Pohl, Zora Recker, Angela Schäfer, Mechthild Stiefel und Nuria Uya Vincent-Höhne ein künstlerisch vielseitiges Jahr.

In insgesamt sieben Ausstellungen präsentierten sie 2011 verschiedene Perspektiven und Standpunkte, von Öl- und Acrylmalereien, Collagen und Zeichnungen bis hin zu verschiedenen Drucktechniken.

Mit Bildern zum Thema „Übergänge“ zeigen sie sich nun zum Jahresende.

„Gänge“ – über was und wohin?

Altes, Verbrauchtes zurücklassen,
nur Notwendiges mitnehmen,
Wintervorrat für Neues,
bunte Ausblicke,
ahnungsvolle Spiegelungen,
Verzweigungen ins Ungewisse,
von Neugier und Erwartung geführt -
immer geht etwas zu Ende und etwas Neues beginnt.

Besucher sind eingeladen, den verschiedenen Ebenen des Themas nachzuspüren -
auf Weihnachten zu bis ins Neue Jahr hinein.

Öffnungszeiten vom 5.12.11 – 15.1.12
Mo – So, 9-21 Uhr außer Sa

28. November 2011

Ausstellung Zora Recker bis Anfang Dezember 2011

Published by admin on November 28th, 2011

Neue Ausstellung in der Ober-Ramstädter Galerie EigenArt im Café neununddreißig (Am Marktplatz 39). Die Ober-Ramstädter Künstlerin Zora Recker zeigt unter dem Motto „November“ ihre graphischen und malerischen Arbeiten.

Wie in den Herbstmonaten sich die Farben in der Natur verwandeln und zurückziehen, heben die ausgestellten Bilder – auf erdige Farben reduziert – Strukturen und Formen besonders hervor.

Seit vielen Jahren sind die Ausgangspunkte von Zora Reckers Bildern Landschaften, Berge oder Steine. Die Erfahrung des Durchwanderns der englischen Hochmoor-Landschaft im Peakdistrict, verdichtet und übersetzt sie in Arbeiten, in denen die assoziative Wirkung von Farbe und Materialität im Vordergrund steht.

Besonders spannend sind ihre Holzschnitte. Der Druckstock – ebenfalls ausgestellt – verändert sich während des Arbeitsprozesses ständig. So entsteht der serielle Charakter der Bilder. Das immer wiederkehrende Motiv erscheint stets verwandelt in Struktur und Farbigkeit.

Kleine Schwarz-weiß-Monotypien, die ganz auf Linie und Struktur reduziert sind, runden die Ausstellung im Café 39 am Marktplatz in Ober-Ramstadt ab.

Sie ist bis zum 4. Dezember täglich außer samstags von 9-22 Uhr geöffnet.